www.studienplatztausch.de

Büro für Studienplatztausch

Verein zur Förderung studentischer Belange,
vsb e.V.

Telefon: 02691 - 9326430
vsb@studienplatztausch.de

So läuft die Tauscharbeit

 

Hier eine kurze Beschreibung der Tauscharbeit:

Es besteht die Möglichkeit mehrere Wunschorte anzu-geben. Allerdings nur, wenn die Wunschorte im Falle einer Vermittlung auch angenommen werden. Anderenfalls siehe unter "Eigene Suche" (siehe rechte Spalte).

Mit einem Pin muss der Tauschwunsch einmalig frei geschaltet werden.

Ein Account mit der Möglichkeit der Datenkontrolle, Datenänderung, Datenlöschung, Eigenen Suche (siehe rechte Spalte), dem Schwarzen Brett (dazu später mehr) und einer E-Mail Funktion wird sofort nach Antragseingang zur Verfügung gestellt.

Nach der Antragstellung wird eine E-Mail mit einem Pin und den Kontodaten zur Überweisung der einmaligen Bearbeitungsgebühr (5,10 €) verschickt. 

Sobald die Gebühr von 5,10 Euro eingegangen ist, beginnt die Suche nach passenden Tauschpartner/innen per Direkt- oder Ringtausch. Der Eingang der Gebühr wird durch eine E-Mail bestätigt.

Sobald eine Direkt- oder Ringtauschvermittlung gefunden wurde, wird eine E-Mail und SMS verschickt (siehe Vermittelt).

Wird ein Ringtauschvorschlag angeboten geht die Suche nach  einem Direkttausch unaufgefordert weiter.

 

 

 

 

Unter dem Menüpunkt "Eigene Suche" schlagen wir unaufgefordert Alternativen an den Zulassungsort vor. Deshalb lohnt es sich, diesen Link ab und an anzuklicken!

Veröffentlichungen werden unaufgefordert  (siehe Anzeigen) veranlasst.

Die zusätzliche Veröffentlichung auf dem "Schwarzen Brett" kann für eine Gebühr von 4,90 € aktiviert werden.

Die Suche nach Direkt- oder Ringtauschmöglichkeiten wird davon unberührt durchgeführt.

Sollte sich auf dem "Schwarzen Brett" eine interessante Chiffre finden, bitte formlos per E-Mail abfragen. Die Angabe der Chiffre genügt für den Abruf.

Über "Vorhandene Angebote prüfen" auf der Startseite lassen sich alle Tauschgesuche abrufen - gleich ob selber ein Antrag gestellt wurde oder nicht.

Das "Hochschul-Rangliste" informiert neben der angezeigten Bewertung während der Antragstellung über die Tauschchancen.

Fristen

Die Fristen der Universitäten sind verschieden. Grundsätzlich ist zu einem Wintersemester der 1. Oktober und zu einem Sommersemester der 1. April eines Jahres gültig. Sollten einzelne Universitäten Ausnahmen machen, so liegt dies in deren Ermessenspielraum.